Zertifizierungen

F + G Security GmbH ist nach DIN EN ISO 9001, DIN 77200 und Interventionsstelle VdS 2172 zertifiziert. Die Einhaltung dieser Anforderungen wird regelmäßig von unabhängigen und fachkompetenten Prüfern des VdS (Verband der Sachversicherer) begutachtet. Die Zertifizierung durch diese anerkannte und akkreditierte Institution im Sicherheitsgewerbe ist eine offizielle Bestätigung, dass sich unsere Dienstleistungen durch erstklassige Qualität auszeichnen.

Unsere Kunden erhalten mit den Zertifizierungen nachvollziehbare und bewertbare Leistungskriterien an die Hand und können auf die Fachkenntnis und Professionalität von F + G Security GmbH vertrauen.

Zertifizierungen

F + G Security GmbH ist nach DIN EN ISO 9001, DIN 77200 und Interventionsstelle VdS 2172 zertifiziert. Die Einhaltung dieser Anforderungen wird regelmäßig von unabhängigen und fachkompetenten Prüfern des VdS (Verband der Sachversicherer) begutachtet. Die Zertifizierung durch diese anerkannte und akkreditierte Institution im Sicherheitsgewerbe ist eine offizielle Bestätigung, dass sich unsere Dienstleistungen durch erstklassige Qualität auszeichnen.

Unsere Kunden erhalten mit den Zertifizierungen nachvollziehbare und bewertbare Leistungskriterien an die Hand und können auf die Fachkenntnis und Professionalität von F + G Security GmbH vertrauen.

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

 

Für Ihr Unternehmen hat unser zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001 folgende Vorteile: Fehler werden schnell erkannt, sofort dokumentiert und durch gezielte und effektive Maßnahmen dauerhaft vermieden. Zudem arbeiten wir nach festgelegten Abläufen, die ein hohes Maß an Rückverfolgbarkeit und Transparenz gewährleisten.

Zertifziertung nach DIN 77200

 

Die DIN 77200 legt Anforderungen an die Organisation, Personalführung und Arbeitsweise des Sicherheitsdienstleisters zur Erbringung von Sicherungsdienstleistungen in den Bereichen Bewachungsdienste, Veranstaltungsdienste, Alarmdienste durch eine Notruf- und Service-Leitstelle, Sicherungs- und Ordnungsdienste im öffentlichen Raum sowie Geld- und Wertdienste fest, die auf Vertragsgrundlage des Auftraggebers realisiert werden.

Unsere Kunden haben eine Sorgfaltspflicht bezüglich der Auswahl eines geeigneten Anbieters für Sicherheitsdienstleistungen und müssen in Schadensfällen nachweisen können, dass sie die Eignung des Anbieters gewissenhaft geprüft haben. Erweist sich der Dienstleister im Nachhinein als ungeeignet, kann das haftungsrechtliche Konsequenzen für den Auftraggeber nach sich ziehen.

Eine nachweislich kompetente Stelle (VdS) prüft – für unsere Kunden immer kostenlos – sämtliche Anforderungen an Ihren Dienstleister. Sollte nach einem Schadensereignis mangelnde Sorgfalt bei der Auswahl vorgeworfen werden, ist das Zertifikat ein aussagekräftiger Beweis zur Entlastung.

Zertifizierte Interventionsstelle VdS 2172

 

Mit unserem Kooperationspartner SECURITAS Alert Services GmbH bieten wir Ihnen eine VdS-anerkannte, 24 h besetzte Notruf- und Service-Leitstelle (NSL). Zusammen mit unserer zertifizierten Interventionsstelle sorgt die NSL, auf Grundlage der von uns individuell erstellten Alarmpläne und mit uns abgestimmten Abläufe, für eine unverzügliche Reaktion unserer erfahrenen und professionellen Mitarbeiter bei einem ausgelösten Alarm.

Interventionsstellen sind integrativer Bestandteil einer Sicherungskette. Die aufeinander abgestimmten Prozesse innerhalb dieser Sicherungskette ermöglichen es, die Einhaltung gewünschter Schutzziele und durch Messungen die Effizienz von Sicherungsdienstleistungen sicherzustellen. Den gewünschten Versicherungsschutz erhalten Sie nur durch entsprechend zertifizierte Notruf- und Service-Leitstellen.

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

 

Für Ihr Unternehmen hat unser zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001 folgende Vorteile: Fehler werden schnell erkannt, sofort dokumentiert und durch gezielte und effektive Maßnahmen dauerhaft vermieden. Zudem arbeiten wir nach festgelegten Abläufen, die ein hohes Maß an Rückverfolgbarkeit und Transparenz gewährleisten.

Zertifziertung nach DIN 77200

 

Die DIN 77200 legt Anforderungen an die Organisation, Personalführung und Arbeitsweise des Sicherheitsdienstleisters zur Erbringung von Sicherungsdienstleistungen in den Bereichen Bewachungsdienste, Veranstaltungsdienste, Alarmdienste durch eine Notruf- und Service-Leitstelle, Sicherungs- und Ordnungsdienste im öffentlichen Raum sowie Geld- und Wertdienste fest, die auf Vertragsgrundlage des Auftraggebers realisiert werden.

Unsere Kunden haben eine Sorgfaltspflicht bezüglich der Auswahl eines geeigneten Anbieters für Sicherheitsdienstleistungen und müssen in Schadensfällen nachweisen können, dass sie die Eignung des Anbieters gewissenhaft geprüft haben. Erweist sich der Dienstleister im Nachhinein als ungeeignet, kann das haftungsrechtliche Konsequenzen für den Auftraggeber nach sich ziehen.

Eine nachweislich kompetente Stelle (VdS) prüft – für unsere Kunden immer kostenlos – sämtliche Anforderungen an Ihren Dienstleister. Sollte nach einem Schadensereignis mangelnde Sorgfalt bei der Auswahl vorgeworfen werden, ist das Zertifikat ein aussagekräftiger Beweis zur Entlastung.

Zertifizierte Interventionsstelle VdS 2172

 

Mit unserem Kooperationspartner SECURITAS Alert Services GmbH bieten wir Ihnen eine VdS-anerkannte, 24 h besetzte Notruf- und Service-Leitstelle (NSL). Zusammen mit unserer zertifizierten Interventionsstelle sorgt die NSL, auf Grundlage der von uns individuell erstellten Alarmpläne und mit uns abgestimmten Abläufe, für eine unverzügliche Reaktion unserer erfahrenen und professionellen Mitarbeiter bei einem ausgelösten Alarm.

Interventionsstellen sind integrativer Bestandteil einer Sicherungskette. Die aufeinander abgestimmten Prozesse innerhalb dieser Sicherungskette ermöglichen es, die Einhaltung gewünschter Schutzziele und durch Messungen die Effizienz von Sicherungsdienstleistungen sicherzustellen. Den gewünschten Versicherungsschutz erhalten Sie nur durch entsprechend zertifizierte Notruf- und Service-Leitstellen.

Was bedeutet „Akkreditierung“?

Zertifizieren kann grundsätzlich jeder, es ist kein geschützter Begriff. Bei der Akkreditierung unterwirft sich der Zertifizierende einer strengen Überwachung seiner Tätigkeit. Die Erfüllung dieser hohen Anforderungen müssen regelmäßig nachgewiesen werden. Nur ein akkreditiertes Zertifikat kann den genannten Nachweis zur Abwehr von Schadenersatzansprüchen liefern.
Zurzeit gibt es lediglich drei akkreditierte Stellen für die Zertifizierung nach DIN 77200:

• VdS Schadensverhütung GmbH, Köln
• DQS GmbH, Frankfurt
• Tervis Zertifizierungen GmbH, Königswinter

Alle anderen auf dem Markt befindlichen Anbieter sind nicht akkreditiert, das heißt bei diesen ist in keiner Weise sichergestellt, dass auch tatsächlich alle Anforderungen der Normen überprüft werden und wie dies erfolgt. Sollten also Dienstleistungen nach DIN 77200 gewünscht sein, muss unbedingt auf eine „akkreditierte“ Zertifizierung des Anbieters bestanden werden.

Was bedeutet „Akkreditierung“?

Zertifizieren kann grundsätzlich jeder, es ist kein geschützter Begriff. Bei der Akkreditierung unterwirft sich der Zertifizierende einer strengen Überwachung seiner Tätigkeit. Die Erfüllung dieser hohen Anforderungen müssen regelmäßig nachgewiesen werden. Nur ein akkreditiertes Zertifikat kann den genannten Nachweis zur Abwehr von Schadenersatzansprüchen liefern.
Zurzeit gibt es lediglich drei akkreditierte Stellen für die Zertifizierung nach DIN 77200:

• VdS Schadensverhütung GmbH, Köln
• DQS GmbH, Frankfurt
• Tervis Zertifizierungen GmbH, Königswinter

Alle anderen auf dem Markt befindlichen Anbieter sind nicht akkreditiert, das heißt bei diesen ist in keiner Weise sichergestellt, dass auch tatsächlich alle Anforderungen der Normen überprüft werden und wie dies erfolgt. Sollten also Dienstleistungen nach DIN 77200 gewünscht sein, muss unbedingt auf eine „akkreditierte“ Zertifizierung des Anbieters bestanden werden.